• Advert Advert Advert Advert Advert Advert Advert Advert
Groß und Klein feiern den „Weltkindertag – Tag der Familie“

Groß und Klein feiern den „Weltkindertag – Tag der Familie“

Ein buntes Spektakel erlebten Groß und Klein am Samstag beim „Weltkindertag – Tag der Familie“ im Luisenpark...

19 Eylül 2015 - 18:40 - Güncelleme: 22 Eylül 2015 - 18:45

Zum nunmehr 23. Mal wurde der Mannheimer Luisenpark zu einem riesigen Spieleparadies. „Das große Spielfest am Weltkindertag ist in Mannheim inzwischen eine gute Tradition“, freute sich Jugendbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb. „Und auch in diesem Jahr ist es uns zusammen mit zahlreichen Einrichtungen und Initiativen, die sich für die Rechte von Kindern engagieren, gelungen, wieder ein abwechslungsreiches Spektakel hier im Luisenpark auf die Beine zu stellen.“ Das Spiel- und Begegnungsfest findet in einer Kooperation der Stadtpark gGmbH und des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt – statt. „Die Veranstalter haben sich mit insgesamt 30 Spielaktionen und einem bunten Programm auf der Jugendkulturbühne selbst übertroffen“, lobte Dr. Freundlieb.

Kinderrechte werden in die Landesverfassung aufgenommen

Der Weltkindertag, der in jedem Jahr am 20. September begangen wird, weist auf die Rechte der Kinder weltweit hin. Er erinnert an die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 und steht für die Verpflichtung, Kindern ein Umfeld zu schaffen, das ihnen eine optimale Entwicklung ermöglicht. „Wie dringend notwendig es ist, an die fundamentalen Rechte der Kinder zu erinnern, zeigt die aktuelle Situation von Flüchtenden weltweit – Kinder und Jugendliche leiden in besonderem Maße unter dieser Situation“, sagte Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb und fügte hinzu: „Ich begrüße deshalb umso mehr die große Hilfsbereitschaft, die Flüchtlinge aus aller Welt in unserer Stadt erfahren.“ Diese Mannheimer Willkommenskultur konnte sogleich mit einer Premiere gefeiert werden: Tülay Schmid stellte als Schirmherrin des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Baden-Württemberg e.V. ein neues Memoryspiel unter dem Motto „Wir sind bunt – alle Kinder sind willkommen“ mit Bildern von Mannheimer Kindern vor, das es künftig im Spielwarenhaus Urmel zu erwerben gibt. Doch die Ehefrau des stellvertretenden Ministerpräsidenten Dr. Nils Schmid brachte noch eine richtige Sensation direkt aus dem Landtag mit nach Mannheim: „Alle Fraktionen haben zugestimmt, die Kinderrechte auch in die Landesverfassung Baden-Württembergs aufzunehmen“, freute sie sich sichtlich. Ein Ziel, für das sich auch die hiesigen kommunalen Träger der Jugendhilfe gemeinsam mit der Stadtverwaltung Mannheim seit Langem engagieren.

Entdecken, spielen und erleben

Für die kleinen und großen Besucher gab es auch darüber hinaus viel zu entdecken und zu erleben. Sie konnten etwa einmal im Rettungswagen der ASB-Jugend das Martinshorn aufheulen lassen oder an der gemeinsamen Station von Schnawwl und Junger Oper des Nationaltheaters Mannheim phantasievolles aus Holzbausteinen kreieren. Das Streetsoccerfeld der Sportkreisjugend Mannheim lockte ebenso zum Toben wie das riesige Angebot mit Hüpfburg, Riesenrutsche, Dosenwurfstand und mehr bei der AWO Rhein-Neckar e.V. und dem Spielmobil. Und während die Familien die vielen Möglichkeiten entdeckten, konnten die Teddys zur Gesundheitspflege ins Teddybärenkrankenhaus gebracht werden. Auch jede Menge Kunst stand auf dem Programm: Die Besucherinnen und Besucher haben eigene Buttons oder Papierflieger gebastelt, am Stand der Kunsthalle Mannheim ein Kunstwerk zum Mitnehmen hergestellt oder bei den Reiss-Engelhorn-Museen passend zur aktuellen Ausstellung „Duckomenta“ Enten geangelt. Neben den vielen Stationen wurde auch auf der Jugendkulturbühne ein abwechslungsreiches Programm von Gesangs- und Rappdarbietungen, von Hip-Hop-Tanz über Freestylebattles bis hin zu Zirkusaufführungen geboten. Beim Tanz waren verschiedene hochkarätige Hip-Hop-Formationen zu bewundern, unter anderem Deutsche- Europa- und sogar Weltmeister. Das Projekt „S!NG“ der Jugendförderung brachte die Stimmen zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Bühne.

„Es freut mich sehr, dass auch die Jugendförderung des Jugendamtes in diesem Jahr so viele spannende und tolle Mitmachangebote präsentiert“, erklärte Bürgermeisterin Dr. Freundlieb. „Diese Vielfalt ist aber nur dank der vielen Initiativen, Vereine und Organisationen aus Mannheim und Umgebung und selbstverständlich auch der Luisenpark gGmbH möglich. Denn der  Luisenpark selbst bietet als Veranstaltungsort nicht nur die perfekte Infrastruktur und ein hervorragendes Umfeld, sondern ist ebenfalls mit Angeboten wie zum Beispiel ‚Coole Brummer basteln‘ im Freizeithaus und der Grünen Schule aktiv dabei.“ Mit einem großen Feuerwerk zum Abschluss endete schließlich ein riesiges Spektakel, das gewiss nicht nur den Kindern einen rundum gelungenen Nachmittag bescherte.

YORUMLAR

  • 0 Yorum
Henüz Yorum Eklenmemiştir.İlk yorum yapan siz olun..
İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR x
Türk esnaflar futbol turnuvasında karşılaştı
Türk esnaflar futbol turnuvasında karşılaştı
Çocuklar dini bilgiler dersinde ebru sanatı öğreniyor
Çocuklar dini bilgiler dersinde ebru sanatı öğreniyor